RUB » LAT - Home

Mitglied bei:

 

WLT_Logo

Ivam_Logo

Lia_Logo

WLT_Logo

SpieChapter

Auszeichnung für Manish Sharma

Unser Student Manish Sharma aus dem Studiengang "Lasers and Photonics" wurde auf der 10. CIRP Conference on Photonic Technologies (LANE 2018) mit dem "Materials Horizons Oral Prize" ausgezeichnet. Er berichtete über seine Arbeit mit dem Titel "Laser metal deposition of lattice structures by columnar built-up".

Auszeichnung für Alexander Kanitz

Die Forschungsarbeit unseres Mitarbeiters Alexander Kanitz wurde im Rahmen der Fachtagung „Advanced Nanoparticle Generation & Excitation by Lasers in Liquids“ mit dem "Award for Oral Communication" für die beste studentische Präsentation ausgezeichnet. In dem Beitrag wurden ultraschnelle Prozesse auf die Pikosekunden-Zeitskala bei der Herstellung von Nanopartikeln in mittels fs-Laserabtrag in Flüssigkeiten untersucht.

Laser-induzierte Oberflächenstrukturen in reduzierten Graphenoxid-Schichten

Wir untersuchen die Laser-induzierte Reduktion von Graphenoxid-Schichten mit einem Femtosekunden Laser, wobei periodische Oberflächenstrukturen in der Schicht entstehen. Der Zusammenhang der Laser Fluenz, der chemischen Modifikation der Graphenoxid-Schichten und das Auftreten der periodischen Oberflächenstrukturen wird anhand von Raman Spektroskopie und 2D FFT analysiert.

Maren Kasischke, Stella Maragkaki, Sergej Volz, Andreas Ostendorf, Evgeny L. Gurevich, Simultaneous nanopatterning and reduction of graphene oxide by femtosecond laser pulses, Applied Surface Science, Volume 445, 2018

DOI 10.1016/j.apsusc.2018.03.086

Auszeichnung für Gordon Zyla

Die Forschungsarbeit unseres Mitarbeiters Gordon Zyla wurde im Rahmen der Fachtagung SPIE Photonics West mit dem "Best Student Paper Award" ausgezeichnet.
Mittels eines 3D Laserschreibprozesses wurden Nanostrukturen hergestellt, die das Farbverhalten eines Schmetterlings imitieren.

G. Zyla, A. Kovalev, M. Grafen, E. L. Gurevich, C. Esen, A. Ostendorf, S. Gorb, Generation of bioinspired structural colors via two-photon polymerization, Scientific Reports, Springer Nature, 2017, 7

DOI 10.1038/s41598-017-17914-w

Messung von Feinstaub: Aufschlussreiches Streulicht

Bei der Beleuchtung von Feinstaubpartikeln mit Laserlicht zeigt das zurückgestreute Licht Wellenlängenverschiebungen (Raman shift), welche vielfältige Informationen über die Zusammensetzung der Partikel enthalten. Ein kürzlich publizierter Artikel von Markus Grafen zeigt, wie das Raman-Streulicht für die kontinuierliche Messung von Ruß-Partikeln genutzt werden kann. Hierfür wurde das voll automatisierte Raman Soot Spectrometer (RaSoS) für knapp 3 Wochen in Duisburg in einem Messcontainer des LANUV NRW betrieben. Der Artikel kann noch für einen Monat kostenfrei abgerufen werden unter.

Download